Die Regionalsekretärin des Jayapura Bezirkes erwähnte, dass das traditionelle Wissen wiederbelebt werden musste

traditionelle Wissen
Das gemeinsame Foto mit vier Quellen Personen und dem Moderator, nach dem Programm des Dialogs im Jayapura Bezirk gewesen war. - Jubi/Engel Wally

Sentani, Jubi – Am 9. August wurde es als ein internationaler Tag der indigenen Völker der Welt beziehungsweise ein internationaler Tag der traditionellen Gesellschaft der Welt (HIMAS). Am HIMAS Gedenken im Jayapura Bezirk, wurde es ein Programm des kurzen Dialogs von der Eingreiftruppe der traditionellen Gesellschaft sowie der Regierung des Jayapura Bezirkes und dem Komitee des Kongresses der indigenen Völker des Archipels (KMAN) VI ausgeführt, das im KMAN VI Sekretariat, im Sentani Bas Youwe Stadion am Dienstag (9.8.2022) ausgeführt wurde.

Anwesend als die Quellen Person in diesem Dialog waren die Regionalsekretärin (Sekda) des Jayapura Bezirkes Hana Hikoyabi, die Leiterin des Dienstes für die Stärkung der Rolle der Frauen, Mütter und Kinder des Jayapura Bezirkes Miryam Soumulena, die Sekretärin von dem Gemeinschaftlichen Empowerment-Dienst und dem integrierten Dienst aus einer Hand (DPM PTSP) des Jayapura Bezirkes Delila Giyai sowie die Jungenfigur der Tabi Tradition Renaldy Tokoro sowie Edi Ohoiwutun als der Moderator. Das Thema des HIMAS Gedankens war diesmal “Die Frauenrolle, um das traditionelle Wissen zu pflegen und zu übertragen”.

Die Regionalsekretärin des Jayapura Bezirkes, Hana Hikoyabi sagte, dass das traditionelle Wissen in der Vergangenheit wiederbelebt werden musste. Es stand im Zusammenhang mit dem Einfluss der Globalisierung, der sich weiter schnell entwickelte, so dass viele Rollen und Funktionen in der Lebensordnung des Menschen durch die lokale Weisheit beginnen zu schwinden und sich zu vermindern bewirkte, sogar begannen sie auszusterben.

“Die traditionelle Lebensgewohnheit sowie ihres Wissen ist zurzeit sich nicht interessiert und vergessen worden. Dieses Wissen, wie die Ess- und Trinkutensilien aus dem lokalen Materialien, die Gartenarbeit, das Angeln, bis zur Verwendung der Muttersprache macht,” sagte sie.

Die Provinzregierung, sagte Hikoyabi, hatte in diesem Moment neun Jahre einen Raum für die traditionelle Gesellschaft geben erreicht, um die Werke zu schaffen und ihre Lebensentscheidungen natürlich ohne die Tendenz und Einmischung von irgendeiner Partei zu bestimmen.

“Es hat eine traditionelle Schule und viele Gemeinschaften und gebildete traditionelle gesellschaftliche Gruppen gegeben. Es gibt eine Information, dass die traditionelle gesellschaftliche Gruppe sich in dieser Region sehr gut entwickelt. Es ist nur die Sachen, die eine Eigenschaft der Umgangsformen, der Regel und des Wissens in der Vergangenheit haben, weiter im Leben jeden Tag erhalten und verwendet werden müssen,” sagte sie.

Inzwischen sagte der Koordinator der Dialog Aktivität, Edi Ohoiwutun, dass das Thema, das als das aktuelle Dialogs-oder Diskussionsmaterial sein wurde, ein nationales Thema war, so dass es einige tolle Frauenfiguren in dieser Region in einem Dialogprogramm kommen lassen brauchte.

“Das Wesen von dem traditionellen gesellschaftlichen Leben, dass die Frauen ein wichtiger Teil im Prozess des historischen Nachfolgers der traditionellen gesellschaftlichen Abstammung sind. Dann ist es durch die Frauen auch, die neue junge Generationen erschaffen. Die Qualität der Kinder oder der neuen Generationen wird von ersten 1.000 Tagen der Geburt bestimmt. Und wird die Rolle der Frauen dort sehr gebraucht,” sagte er.

Deshalb, sagte Ohoiwutun, im Kontext des Momentes der Feier diesmal wurde es diesen drei tollen Frauen gekommen lassen, um ihre Botschaft und ihren Eindruck zu vermitteln. Vor allem wurden in naher Zukunft die Frauen im Grimenawa Tal einen Swamening (ein typisches Genyem Essen) Festival veranstalten.

“Dann gibt es in Sentani einem Sentani See Festival. Eigentlich beschreibt es über ihre Sorgen gegenüber ausgerotteter lokalen Weisheit, die seit ihren Vorfahren schon gegeben hat,” sagte er. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.