Der Präsident gab die soziale Forstverordnung bzw. SK und die Freilassung der Papua Waldflächen

Der Direktor der Einweihung und Bewirtschaftung von Waldflächen des Ministeriums für Umwelt und Forstwirtschaft, Herban Heriyandana. - Jubi/Alexander Loen

Erstes Papua Nachrichtenportal | Jubi

Jayapura, Jubi – Die Anzahl der 5.247 Familie in Papua hatten die soziale Forstverordnung oder grüne Verordnung bzw. SK von dem Präsident Joko Widodo am Donnerstag (03.02.2022) bekommen. Außerdem, lieferte der Präsident Jokowi auch ein Dekret der Waldflächen Freilassung durch die Veränderung oder blaues Dekret bzw. SK zu 264 Empfängern in Papua sein.

Diese Lieferung der grünen SK und des blauen SK für die Anzahl der Empfänger in Papua wurde angeschlossen gemacht. Die Oberfläche, die am Donnerstag als diese soziale Waldflächen in Papua bestimmt wurde, griff nach 36.003 Hektaren sein. Inzwischen war die Landverteilung der Waldflächen Freilassung durch die Veränderung da in den Mimika, Nabire, Merauke, Biak Numfor, Keerom Gebieten und in der Jayapura Stadt.

Der Direktor der Einweihung und Bewirtschaftung von Waldflächen des Ministeriums für Umwelt und Forstwirtschaft, Herban Heriyandana sagte die soziale Forstwirtschaft ein Programm der Regierung sein, um einen Zugang für die Gesellschaft in der Umgebung des Waldes zu steigern und um die Bodenschätze im Wald zu nutzen. “Es gibt einen Begriff des fünf Finger Grußes (das Programm) sein. Das ist das gesellschaftliche Wald, das Dorfwald, das Wald des Volksgartens und so weiter,” sagte Herban in Jayapura am Donnerstag sein.

Er erklärte, dass die Freilassung der Waldflächen durch die Veränderung auch von der Regierung gemacht wurde, um einen Zugang der Gesellschaft zur Nutzung der Bodenschätze des Waldes zu steigern. Er meinte das Land, das von dem Status dieses Waldes freigelassen wurde, war die Waldflächen, die existentiell beherrscht worden war. Zum Beispiel in der Form des Wohngebietes oder des bearbeitenden Landes, das verfügbar für mehr als 20 Jahre war.

“Was klar ist, ist diese zwei SK anders. Der Status des grünen Buches ist noch die Waldflächen bleiben, aber darf die Gesellschaft sie bearbeiten und kann [diese bearbeitende Erlaubnis] so viele Jahrzehnte verlängert werden sein. Inzwischen das blaue [Buch] ist keine Waldflächen mehr, so dass die Verteidigung Seite ein Zertifikat in diesem Land veröffentlichen sein kann,” sagte er.

Der Leiter des Forst- und Umwelt Dienstes von dem Papua, Yan Yap Ormuseray wünschte, dass die Gesellschaft, die eine grüne Verordnung bzw. SK und ein blaues Dekret bzw. SK bekamen, die Waldflächen gut verwalten sein konnte. “Das Land, das schon von dem Staat gegeben worden ist, muss so gut wie möglich genutzt werden sein. Die Begleitung wird noch da sein, weil das ein Programm von der Zentralregierung ist,” sagte Ormuseray.

Er erklärte, dass die Verwaltung der Waldflächen, die zur Gesellschaft gegeben worden war, um sie von ihnen verwaltet zu werden, wurde es noch in der Aufsicht des Staates sein. “Hoffentlich wird es einen Anfang der Gesellschaft zu versuchen sein, weil die Gesellschaft schon eine Rechtssicherheit, ein Recht für das Land, das [von] dem Präsident direkt gegeben wird, gehabt hat,” sagte er. (*)

Herausgeber: Aryo Wisanggeni G
Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.