12 Opfer von dem Angriff der bewaffneten Gruppe in Nduga wurden nach Timika evakuiert

bewaffneten Gruppe
Der Evakuierungsprozess des Opfers von dem Angriff der bewaffneten Gruppe im Nogolaid Dorf des Kenyam Distrikts des Nduga Bezirkes Papua am Samstag (16.7.2022). - IST

Jayapura, Jubi – Das gemeinsame Team evakuierte erfolgreich 12 Opfer von dem Angriff der bewaffneten Gruppe im Nogolaid Dorf des Kenyam Distrikts des Nduga Bezirkes Papua, der am Samstag (16.7.2022) passiert war. Die Anzahl der zwei Opfer waren sicher und wurden die neun sterbenden Leichen in diesem Ereignis nach Timika der Hauptstadt des Mimika Bezirkes Papua evakuiert.

Es wurde von dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der papuanischen Regionalpolizei (Polda), der große Kommissar Ahmad Musthofa Kamal in der Jayapura Stadt am Samstag erklärt. Er sagte, dass die Opfer mit einem Hubschrauber vom Typ Bell der Polizei der Republik Indonesien, einem Hubschrauber vom Typ Caracal der Luftwaffe der indonesischen Nationalarmee und einem Rimbun Air Flugzeug benutzen evakuiert wurden.

“[Die Anzahl] der zwei verletzten Opfer werden mit einem Bell Hubschrauber benutzen evakuiert. Die drei sterbende Opfer werden mit einem Rimbun Air Flugzeug benutzen [evakuiert]. [Die Anzahl] der sechs anderen sterbenden Opfer werden mit einem Caracal Hubschrauber von der Luftwaffe der indonesischen Nationalarmee benutzen [evakuiert]. Wohingegen ein Opfer von seiner Familie genommen worden ist, um es in Kenyam beerdigt zu werden,” sagte Kamal.

Kamal dachte, dass am Anfang die Zahl der Opfer, die von der papuanischen Regionalpolizei vermerkt hatte, nur 10 Personen war. Jedoch fand die Polizei zwei andere Opfer. Insgesamt war die Zahl der Opfer von dem Angriff der bewaffneten Gruppe in Kenyam an diesem Samstag bis zu 12 Personen erreichen. Mit einer Spezifizierung war es 10 Personen davon sterben und hatten die zwei andere verletzt.

Der Direktor von der allgemeinen kriminalpolizeilichen Ermittlungen der papuanischen Regionalpolizei, der große Kommissar Faizal Ramadhani erklärte, dass dieser Angriff von Zivilisten in Kenyam am Samstag gegen 09.45 Uhr in der papuanischen Zeit passiert war. Faizal erklärte, dass dieser Angriff von der bewaffneten Gruppe der West-Papua Nationalen Befreiungsarmee (TPNPB), die von dem Egianus Kogoya geführt wurde, gemacht worden war.

“Über das Motiv und den chronologischen Vorfall vertiefen wir uns noch. Das Damai Cartenz Team und das Personal der Nduga Kurort Polizei führen gerade den Tatort verarbeiten durch,” sagte Faizal. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.