Über die 575 Flüchtlinge in Maybrat waren die Schulpflichtige Kinder

Die Zivilisten, die in dem Maybrat Gebiet flüchteten. - IST

Erstes Papua Nachrichtenportal | Jubi

Jayapura, Jubi – Bis zu 3.121 Personen in dem Maybrat Gebiet West Papua, wegen des bewaffneten Konfliktes zwischen der TNI/Polri bzw. Indonesische Nationalarmee/die Polizei der Republik Indonesien und TPN PB bzw. die West Papua Nationale Befreiungsarmee flüchteten, nachdem dem Angriff des Persiapan Kisor Koramil bzw. das Militärbezirkskommando TNI Postens am 2. September 2021 war.

Von diesen drei tausenden Flüchtlingen waren 1.342 von ihnen die Männer und mehr als 1.328 andere die Frauen. Von diesen ganzen Flüchtlingen waren 2.546 Personen die Erwachsenen, die Kinder unter fünf Jahren und die Babys. Während mehr als die 575 andere waren die Schulpflichtige Kinder mit der Altersgruppe 7 – 18 Jahre alt.

Diese Flüchtlinge kamen aus 50 Dörfern an 5 Distrikten in Maybrat, nämlich der Süd-Aifat Distrikt, Ost-Aifat, Fernost Aifat, Mittlerer Osten Aifat und der Süd-Ost Aifat Distrikt sein.

Die meisten von diesen Flüchtlingen waren in dem Sorong Gebiet und der Sorong Stadt. Sie flüchteten in Familienhäusern und eine Hütte im Wald bauen. Außer in Sorong flüchteten sie in Maybrat, Ayawasi, Kumurkek, Fategomi, Süd-Sorong Dörfern und in dem Bintuni Gebiet sein.

Yohanis Mambrasar, der Rechtsanwalt von PAHAM Papua, der in einer “Zivilgesellschaft kümmert sich um die Maybrat Flüchtlinge Koalition” sich vereinigt hatte, sagte durch die Pressekonferenz, die von dem Jubi in Jayapura, am Freitag (26/11/2021) bekommen wurde, dass die Flüchtlinge ein Hindernis auf den Nahrungsstoff, die Gesundheit und die andere wirtschaftliche Bedürfnisse haben begannen.

“Am Anfang der Wochen oder der Monate können sie ihre Bedürfnisse auf die Familie und die Regierung Unterstützung überwinden,” sagte Mambrasar.

Aber, setzte Mambrasar fort. Trat in der dritten Monat des November 2021 ein, fingen die Flüchtlinge auf den Nahrungsstoff, die Gesundheit und die andere persönliche Bedürfnisse überwältigt haben an.

Nachdem dem Angriff des Persiapan Kisor Koramil TNI Postens, der 4 TNI Mitglieder tötete und verletzte diese 2 andere. Die 8 Zivilisten wurden verhaftet und wurden gesetzlich durchgeführt (4 von diesen 8 Personen war Schüler). Inzwischen starben die 8 Personen, während erlebten die andere 55 Personen eine direkte Gewalt in Form von der Misshandlung, der Folterung, der Einschüchterung, dem Schießen, und der Verhaftung sein.

Inzwischen ein Bewohner, der Manfred Tamunete hieß, wurde von dem TNI Apparat als die Suche in dem Fuog Dorf am 25. Oktober 2021 geschossen und verhaftet. Aber, setzte er fort, die TNI Partei schon bestätigt hatte, dass die Anwesenheit des Tamunete nicht gewusst wurde.

Die andere Auswirkung von diesem Konflikt war die Bewohner, derer ihre Rechte auf das sichere Gefühl, die Gesundheit, das Recht des Gottesdienstes, sowie den Mangel der Nahrung verloren.

In anderer Seite, noch aus dieser Pressekonferenz, gab es die 50 Dörfer in fünf Maybrat Distrikten sein. In Maybrat selbst gab es die 6 Konzessionen des Unternehmens mit der Landfläche von 573,824.96 Hektaren sein. Die 2 Unternehmen davon waren das Holz Abholzung Unternehmen, nämlich PT Bangun Kayu Irian (BKI) und PT Mitra Pembangunan Global (MPG), die am Kamundan Fluss und dem Kais Fluss Kopf entlang arbeiteten.

Der administrative Konzession Bereich des Unternehmens umfasste die 3 Distrikte (Aifat, Ost-Aifat und Nord-Aifat) von 5 Distrikten, derer jetzt die Bewohner flüchteten, sein. Oder fiel unter dem Konzession Bereich sein.

Die Unternehmen des Holz Kaufes, nämlich PT KBI und PT MPG wurden von der Familie mit dem S Anfangsbuchstabe besessen. In der Regierungszeit des Soeharto, hatte der Handel der S Familie eine Millionen Hektare der Konzession und eine größte HPH (das Recht, um einen Wald in einem Waldgebiet zu kultivieren) in einigen Regionen des Papua Landes sein. Einer von dem Holz Unternehmen war PT Intipura Timber Co in Sorong.

Wurde es berichtet, dass der Apparat eine Sicherungsposten an den bestimmten Punkten und der Konzession des Unternehmens baute. Der Apparat wurde die Zivilisten, die wieder zu ihren Dörfern in der Umgebung des Unternehmens zurückkehren wollten, vermutet begrenzen.

Der Pfarrer Bernardus Baru, OSA von dem Sekretariat der Gerechtigkeit und des Friedens der Cipta Ordo Santo Agustinus (SKPKC OSA) Vollständigkeit, drängte in der Haltungserklärung der “Zivilgesellschaft kümmert sich um die Maybrat Flüchtlinge Koalition” der Zentralregierung, der TNI/Polri und der TPNPB schnell einen Waffenstillstand machen und beendeten sie friedlich den Konflikt.

Sein Partei drängte auch dem TNI Kommandant und dem Polizeichef der Republik Indonesien schnell eine Operation in irgendwelcher Form in Maybrat zu beenden. Und zogen sie alle organische und nichtorganische Truppe sowie die Anwesenheit des Manfred Tamunete enthüllen und brachten sie ihn zu seiner Familie zurück.

Die Regierung des Maybrat Gebietes wurde auch gedrängt, um die 3.121 Flüchtlinge schnell nach ihren Häusern mit einer Gabe der Sicherheit Garantie zu schicken.

Seine Partei schlug auch zum West Papua Regionalen Polizeichef, zum Maybrat Resort Polizeichef, West Papua Kejati, Sorong Kejari und zum Führer oberstes Jayapura Gerichtes (die Papua und West Papua Jurisdiktion) vor, um einen Gesetzesprozess der 8 Maybrat Zivilisten, derer als die falsch auffassene Opfer, zu beenden und ließen sie sofort frei.

Die Menschenrechte Institute, die Kirchenführer, die Akademiker, die Beobachter der Menschenrechte, und die pazifische Länder, Asien, Europa, Skandinavien, Amerika, Lateinamerika, Karibik und Afrika wurden auch gebeten, um die Situation der Menschenrechte in Papua Land solidarisch sein zu beobachten. (*)

Herausgeber: Kristianto Galuwo

Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.