Die papuanische Regionalpolizei nahm einer von dem Spender des Waffen-und Munitionenkaufes fest

papuanische Regionalpolizei
Die Direktion für allgemeine Kriminalpolizeiliche Ermittlungen der papuanischen Regionalpolizei, Großer Kommissar Faizal Ramadhani. - Jubi/Alex

Jayapura, Jubi – Die papuanische Regionalpolizei (Polda) war erfolgreich aufdecken, wer der Geber des Fonds beziehungsweise der Spender für die West-Papua Nationale Befreiungsarmee beziehungsweise TPNPB war, um die Waffen und Munitionen zu kaufen.

Die Direktion für allgemeine kriminalpolizeiliche Ermittlungen der papuanischen Regionalpolizei, Großer Kommissar Faizal Ramadhani sagte, dass die aufgedeckte Namen des Spenders, die aus dem Bekenntnis vom AM bekommen wurden, der am 30. Juni 2022 festgenommen wurde, weil er 615 Munitionen und eine zusammengebaute Schusswaffe tragen erwischt wurde.

“Die papuanische Regionalpolizei hat einen Wusi Dorfkopf des Nduga Bezirkes, Terius Labi festgenommen und verhaftet, weil er angeblich als einen von dem Spender sein wird,” sagte Faisal, als er in der Jayapura Stadt angetroffen wurde.

Nach dem Terius Labi untersucht hatte, wurde es gewusst, dass das Geld, das von ihm zum AN gegeben wurde, aus dem Fonds des Dorfes ab stammte. “Er gibt freiwillig die 150 Millionen Rupiah. Es stammt alles von dem Fonds des Dorfes ab,” setzte er fort.

Im Moment, sagte Faizal, war Terius Labi nach der Yalimo Kurort Polizei für eine weitere Untersuchung unterziehen geflogen worden und war als den Verdächtiger sein festgesetzt worden.

Über den anderen Spender, erwähnte er, gab es insgesamt drei Personen von dem hohen Beamter des Dorfes, die ein Geld zum AN gegeben hatten. Also das insgesamtes Geld, das zum AN für die Munitionen kaufen gegeben wurde, war in Höhe von 450 Millionen Rupiah.

“Also gibt es noch zwei Personen von dem hohen Beamter des Dorfes, die wir suchen. Sie sind in verschiedenen Distrikt mit dem Terius Labi,” sagte er. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.