Der papuanische demokratische Raum wurde zum Schweigen gebracht, erwähnte dieser Senator das SBY (Susilo Bambang Yudhoyono) Regime besser als das Jokowi Regime sein

demokratischen
Die Solidarität der papuanischen Studenten und Völker in Manokwari veranstaltete eine Demonstration für die Otsus beziehungsweise die besondere Autonomie und die Papua Erweiterung am Dienstag (10.5.2022) ablehnen. - Jubi/Adlu Raharusun

Manokwari, Jubi – Das Mitglied des Rates der regionalen Repräsentanten von Indonesien beziehungsweise DPD RI aus West Papua, Filep Wamafma bereute den demokratischen Raum, der je geschlossener im Papua Land war. Dieser Fall hatte von der Polizei gesehen, welche die Demonstranten, die in verschiedenen Städten am Dienstag (10.5.2022) demonstrierten.

Die Demonstration für die Ablehnung der Papua besonderen Autonomie und der Papua Erweiterung passierte in verschiedenen Städten am Dienstag sein. Diese Demonstration wurde von der Petition des papuanischen Volkes, das ein vorhandenes Referendum der demokratischen Lösung auf das Papua Problem wollte, ausgerufen.

In der Stadt Jayapura wurde diese Demonstration von der Polizei aufgelöst, bevor die Demonstranten ihre Aspirationen zum Papua Parlament überbringen konnten. In Manokwari, die Hauptstadt der West Papua Provinz wurde die Demonstranten auch von der Polizei abgefangen, so dass sie für das Büro des West Papua Parlamentes besuchen fehl schlugen. Jedoch fand diese Demonstration in Manokwari friedlich statt und lösten die Teilnehmer sich auf, nach sie für 6 Stunden demonstrierten.

Filep Wamafma bereute den Schritt der Polizei, welche die Masse der Demonstration für die besondere Autonomie beziehungsweise Otsus Papua und die Papua Erweiterung in verschiedenen Städten am Dienstag ablehnen ab fing. Er bewertete, dass der demokratische Raum im Papua Land wirklich an der Regierungszeit des Joko Widodo Präsidenten fest geschlossen wurde.

“Der demokratische Raum sowie der Aspiration Raum werden wirklich an der Zeit des Joko Widodo Regimes geschlossen. Es ist eine große Sache. Es ist an der Ära des Präsidenten SBY besser gewesen, [weil Susilo Bambang Yudhoyono] mehr geneigt die menschliche und demokratische Werte in Papua gut bewacht hat,” sagte Wamafma, als er von dem Jubi durch den WhatsApp Nachrichtendienst am Dienstag kontaktiert wurde.

Wamafma dachte, dass das Jokowi Regime häufig die Polizei und die Armee als das Machtsmittel sein benutzte. Und wurde diese Sache sehr bereut. Wamafma bewertete sogar die Weise des Jokowi Regimes der Polizei benutzen, um die Demonstration für die Demokratie in Indonesien verschieben zu handhaben.

Wamafma erklärte, dass er verwirrt war, weil die Zentralregierung weiter die Aspirationen des indigenen Papuas vernachlässigte. “Bis zu diesem Moment sehen wir, dass die Regierung die Aspirationen [des indigenen Papuas] und die autoritäre Weise benutzen ignoriert. Sie [benutzt] die staatliche Macht und die regionale Aspirationen vernachlässigen,” sagte er.

Wamafma erklärte, dass diese Vernachlässigung der regionalen Aspirationen ein großes Problem war, weil sie Indonesien wie zurück zur Orde Baru (gesellschaftspolitisches System in Indonesien seit 1966) Zeit sein machte. “Es ist ein großes Problem und manipuliert die Zentralregierung gerade die Politik mit Orde Baru Weisen benutzen,” sagte er.

Er bewertete die Ausführung der indonesischen Demokratie sich je mehr besonders im Papua Land verschlechtern. “Es soll sein, dass wir auf die Rolle der Reformation in Frage stellen und ob unser Land noch die Demokratie hoch hält? Oder ist diese Demokratie nur gültig von Sabang bis Maluku, dann bekennt es sich in Papua noch zu einem Orde Baru System?” sagte Wamafma.

Er bereute, warum die zivile Gesellschaft als das Opfer nur wegen sie ihre Meinungen in der Öffentlichkeit überbringen wollen sein wurde. “Als der Senator bereue ich es sehr. Die politische Dynamik in der Region wird mit Weisen der Sicherheitsannäherung gelöst. Ich denke, dass die Demokratie in Papua scheintot gewesen ist,” sagte er.

Vorher der Manokwari Resort Polizeichef, AKBP (Beigeordneter Polizeikommissar) Parisian Herman Gultom sagte, dass die Demonstration der papuanischen Studenten und Völker Solidarität gut statt fand. Und überbrachten die Demonstranten gut ihre Meinungen. Jedoch bekannte Gultom, dass seine Seite die Studenten für einen langen Marsch machen verbot. “Mit der Überlegung der Sicherheit [und] des Rechtes erlauben wir die Masse keinen langen Marsch machen,” sagte Gultom in Manokwari am Dienstag.

In der Stadt Jayapura, der Resort Polizeichef der Stadt Jayapura Kombes (Großer Kommissar) Gustav Urbinas, sagte seine Seite die Demonstranten, welche die Papua besondere Autonomie ab lehnten, am Dienstag auflösen, weil es keine Garantie gab, dass die Massenaktion friedlich ginge. Urbinas erklärte, dass seine Seite auf eine verantwortliche Person der Aktion gewartet hatte, um das Ziel der Demonstration zu erklären. Aber gab es keine Seite, die zur Polizeibehörde kam.

“[Es gibt] nur jemanden, der einen Brief verlassen hat, und einen Kurier des Postboten, der sich geflohen ist, sein. Um ein Risiko zu vermindern, nehme ich einen strengen Schritt. Es darf keine Aktionen der Massenmobilisierung für die Aspirationen in der Stadt Jayapura überbringen,” sagte Urbinas am Dienstag. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.