3 Studenten der Schild-Entferner von Papua Pegunungan-Provinzialamt wurden noch in der Jayawijaya Kurort Polizei verhaftet

Studenten
Drei Studenten, die noch verhaftet wurden, wurden vom vorübergehenden Rechtsassistent in der Jayawijaya Kurort Polizei begleitet. Jubi/Imma Pelle

Wamena – Jubi – Die Aktion von 11 Studenten, die das Schild “Das Gouverneursamt der Papua Pegunungan-Provinz” im Amtshof der Wamena Bildungsbehörden, Jayawijaya am letzten Mittwoch 7.9.2022 entfernten, endete auf die Verhaftung von der Polizei.

Nachdem sich einer Untersuchung unter zogen, wurden 8 Studenten freigelassen, wohingegen 3 Studenten davon noch verhaftet wurden.

Die drei waren Hengky Hilapok, der Vorsitzende vom Jayawijaya Schüler-und Studentenverein (HMPJ), Opinus Asso, der Vorsitzende vom Studentenverein des Jayawijaya Bezirkes (HMKJ) und Lukas Dabby (das Mitglied von HMPJ). Die drei waren die Studenten der Wamena Amal Ilmiah Yapis Universität, wohingegen die anderen 8 Studenten, die am Donnerstag, den 8.9.2022 freigelassen worden waren, waren;

  1. Sepianus Lokobal, der Student von der Wamena Amal Ilmiah Yapis Universität,
  2. Anike Ikinia, die Studentin von der Wamena Amal Ilmiah Yapis Universität,
  3. Iren Siep, die Studentin vom Diplom 3 der Wamena Krankenpflege
  4. Maria Walilo, die Studentin vom Diplom 3 der Wamena Krankenpflege
  5. Alvin Hilapok, der Student von Wamena Agamau STIMIK (das Gymnasium für Informatik und Computermanagement)
  6. Januarius Siep, der Student von Wamena Agamau STIMIK (das Gymnasium für Informatik und Computermanagement)
  7. Niko Wetipo, Ehemaliger Student von Jayapura Stikom (die Hochschule für Kommunikationswissenschaft)
  8. Konius Doga, der Student von Wamena STIKER

Der Jayawijaya Polizeichef AKBP (beigeordneter Polizeikommissar). Hesman S. Napitupulu, als er konfirmiert wurde, sagte, dass diese drei Studenten sich erwiesen hatten, um eine Zerstörung gegenüber dem Papua Pegunungan-Provinzialamt zu machen.

Er sagte, dass das Schild, welches entfernt wurde, vorher im Namen vom Staat aufgestellt worden war, deshalb laut ihm, dass diese drei Studenten strafrechtlich verfolgt würden.

Beni Wetipo, der Rechtsassistent von diesen 3 (drei) Studenten, sagte, dass seine Partei koordinierte und den Leiter der Bildungsbehörden an traf, um die Meldung, die zur Polizei geschickt wurde, widerzurufen.

Er dachte, dass der Artikel 170 des Absatzes eins von KUHP (Indonesisches Strafgesetzbuch) über die Gewalt gegenüber Personen oder Waren, der von der Polizei benutzt wurde, um diese drei Studenten zu verstricken, übertreiben war.

Er sagte, dass der Artikel, der auferlegt werden sollte, der Artikel 406 (über die Zerstörung) war. Er hoffte, dass der Leiter von der Bildungsbehörden als Informant schnell diese Meldung widerrufen würde. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.