2 Polizeien, die 7 Morgenstern-Flagger festgenommen hatten, wurden als die Zeugen des Staatsanwaltes sein

Morgenstern-Flagger
Das Mitglied der papuanischen Regionalpolizei, Endriko Ary Setiawan (vierte von links), als er den Beweis des angeblichen Verrates in Prozessunterlagen von 7 Morgenstern-Flaggern in der Verhandlung im Jayapura Gefängnis der Jayapura Stadt am vorigen Donnerstag (7.7.2022) erklärte. - Jubi/Theo Kelen

Jayapura, Jubi – Im Prozeß des angeblichen Verrates, die zu sieben Morgenstern-Flaggern am Donnerstag (7.7.2022) angeklagt wurde, brachte der Staatsanwalt eine von der Polizeien, die diese sieben Morgenstern-Flagger am 1. Dezember 2021 festgenommen hatte. In dieser Verhandlung, erklärte Endriko Ary Setiawan, dass er und die Anzahl der Polizeien diese sieben Angeklagten festgenommen hatten, als sie einen Umzug vor dem Hauptquartier der papuanischen regionalen Polizei am 1. Dezember 2021 veranstaltet hatten.

Diese sieben Morgenstern-Flagger, die einen Verrat wegen des Morgenstern-Flaggens in der Cenderawasih Sportarena der Jayapura Stadt machen angeklagt wurden und die einen Umzug mit der Morgenstern-Flagge am 1. Dezember 2021 tragen veranstalteten, waren Melvin Yobe (29), Melvin Fernando Waine (25), Devion Tekege (23), Yosep Ernesto Matuan (19), Maksimus Simon Petrus You (18), Lukas Kitok Uropmabin (21) und Ambrosius Fransiskus Elopere (21). Dieser Prozess wurde von dem Richtergremium des Jayapura Amtsgerichtes geführt, das von dem RF Tampubolon SH zusammen mit dem Mitgliedsrichter Iriyanto T SH und Thobias B SH geleitet wurde.

Am Donnerstag fand die folgende Gerichtsverhandlung des Prozesses von dem angeblichen Verrat im Abepura Gefängnis der Jayapura Stadt statt. Als der Zeuge, der von dem Staatsanwalt gebracht wurde, sagte der Endriko Ary Setiawan, dass er nicht wusste, welche Regel, die das Morgenstern-Flaggen verbot. Endriko erklärte, dass er den Melvin Yobe und seine Freunde festgenommen hatte, weil er den Befehl von seinem Chef erhalten hatte.

“Ich [weiß], dass der Morgenstern aus der zirkulierende Information verboten wird. [Jedoch] weiß [ich] nicht, wenn es eine Regel gibt, [die es verbietet],” sagte Endriko, um die Frage des Rechtsberaters von dem Melvin Yobe und Freunden zu antworten.

Endriko erklärte, dass Melvin Yobe und seine Freunde am 1. Dezember 2021 gegen 12.00 Uhr in der papuanischen Zeit festgenommen worden waren, als sie einen Umzug vor dem Hauptquartier der papuanischen Regionalpolizei (Polda) veranstaltet hatten. Damals hatte Endriko eine Wache ausgeführt und hatte er ein “Papua” Geschrei gehört, das “unabhängig” geantwortet worden war. “Es hat eine Person gegeben, die ‘Papua’ geschrien hat, dann ist es ‘unabhängig’ geantwortet worden,” sagte Endriko.

Endriko erklärte, dass Melvin Yobe und seine Freunde auch ein Morgenstern-Spruchband getragen hatten. Endriko erklärte, dass er erkannt hatte, wenn das Flaggenbild in diesem Spruchband ein Morgenstern auf die Nachrichten, die als er gelesen hatte, basieren gewesen war.

Dann, hatte er es zu seinem Chef, Bripka (Der Chef-Brigadier der Polizei) Didik Hermawan berichtet. “Ich habe gesagt, ‘Danton (der Zugführer) melden! [Ich] habe einen Morgenstern [gesehen]’,” sagte Endriko seinen Bericht nacherzählen.

Endriko erklärte, dass sein Chef danach diesen Umzug von dem Melvin Yobe und seinen Freunden zum Iptu (der Polizeiinspektor eins) Barnabas F Simbiak berichtet hatte. Ein Offizier, der damals im Posten der integrierten Polizeidienststelle (SPKT) von der papuanischen Regionalpolizei gewesen war. Danach hatte Endriko den Befehl erhalten, um den Melvin Yobe und seine Freunde zu jagen und festzunehmen.

Der Endriko und etwa vier Polizeien hatten dann dem Melvin Yobe und seinen Freunden festgenommen, die damals eine Morgenstern-Flagge, die an einen Zweig gebunden worden war, getragen hatten. Sie hatten auch ein Morgenstern-Spruchband getragen.

Auf diesem Spruchband hatte es eine Schrift “Self Determination for West Papua, Stop Militerism in West Papua” und “Indonesien macht den Zugang für das Nachforschungsteam der Menschenrechte-Vereinten Nationen hohen Kommission nach West Papua schnell auf” gegeben. Jedoch bekannte Endriko die Bedeutung dieser Schrift nicht wissen. “[Auf diesem Spruchband] hat es eine Schrift mit der englischen Sprache gegeben, aber habe ich nicht gewusst, was das eigentlich gewesen ist,” sagte er.

Morgenstern-Flagger
Der folgende Prozess des angeblichen Verrates, der zu 7 Morgenstern-Flaggern am Donnerstag (7.7.2022) in Abepura Gefängnis der Jayapura Stadt stattfinden eingefordert wurde. – Jubi/Theo Kelen

Der Endriko hatte dann diese sieben Angeklagten zur SPKT (Integrierte Polizeidienststelle) der papuanischen Regionalpolizei gebracht. Danach hatte es einen Stab von der Direktion für allgemeine kriminalpolizeiliche Ermittlungen (Reskrimum) der papuanischen Regionalpolizei gegeben, der zur SPKT gekommen war und hatte er den Melvin Yobe und seine Freunde zur Reskrimum (Die Direktion für allgemeine kriminalpolizeiliche Ermittlungen) gebracht. “[Ich] habe gejagt, dann habe ich [zur SPKT] festgenommen, danach sind [sie] von einer Person aus dem Reskrim (Krimineller Detektiv) weggebracht worden,” sagte er.

Endriko erklärte, dass die Morgenstern-Flagge eine Aspiration von dem Melvin Yobe und seinen Freunden symbolisierte, um sich selbst von dem NKRI (der Einheitsstaat der Republik Indonesien) zu trennen. Er bekannte auch oft den Schrei “Freier Papua” in verschiedenen Demonstrationen in der Jayapura Stadt gehört haben. “Ja, habe [ich] oft den Schrei [Freier Papua] gehört,” sagte er.

Der Rechtsberater von dem Melvin Yobe und seinen Freunden befragte dann dem Endriko, was dachte der Endriko, dass der Papua direkt unabhängig sein wurde, nach dem Melvin Yobe und seinen Freunden die Morgenstern-Flagge in der Cenderawasih Sportarena geflaggt hatten und nachdem sie einen Umzug mit einer Morgenstern-Flagge tragen veranstaltet hatten. Endriko antwortete, dass der Papua nicht unbedingt unabhängig wegen der Aktion von sieben Angeklagten war. “Ja, er ist nicht [unabhängig],” sagte er.

Der Staatsanwalt brachte auch dem Bripka (Der Chef-Brigadier der Polizei) Didik Hermawan, der Chef, der einen Bericht von dem Endriko am 1. Dezember 2021 erhalten hatte. Didik erklärte, dass er eine von Polizeien, die sieben Angeklagten festgenommen hatte. Didik bestätigte, dass er einen Bericht von dem Endriko erhalten hatte, dass es acht Personen gegeben hatte, die einen Umzug mit einer Morgenstern-Flagge und einem Morgenstern-Spruchband tragen veranstaltet hatten. “Danton (der Zugführer) gibt es eine Morgenstern-[Flagge],” sagte Didik den Bericht von dem Endriko damals nachahmen.

Didik bekannte, dass er die sieben Angeklagten einen Umzug veranstalten gesehen hatte und hatten sie ein Geschrei der papuanischen Freiheit vor dem Hauptquartier der papuanischen Regionalpolizei geschrien. “[Ich] habe eine Stimme ‘Freies Papua, freies Papua!’ gehört,” sagte er.

Didik hatte danach es zum Iptu (der Polizeiinspektor eins) Barnabas F Simbiak berichtet, dann hatte er einen Befehl erhalten, um diese sieben Morgenstern-Flagger zu jagen. “Ich habe die Frage zu ihm [Simbiak] gestellt, ‘Wie wäre es mit diesem Kommandant?’ Dann hatte Herr Simbiak mit mir gesprochen. ‘Verfolge sie!’. Und dann bin ich gerade verfolgt,” sagte Didik.

Didik und die Anzahl der Polizeien waren danach dem Melvin Yobe und seinen Freunden verfolgt und hatten sie vor dem Provita, Jayapura Krankenhaus festgenommen. Didik erklärte, dass es eine aneinander Ziehung passiert hatte, wenn die Polizei die Morgenstern-Flagge beschlagnahmen versucht hatte. Er hatte danach diese sieben Angeklagten zum SPKT Raum der papuanischen Regionalpolizei gebracht.

Didik erklärte, dass damals er nur eine Person gesehen hatte, die eine Morgenstern-Flagge getragen hatte. Didik zeugte, dass er damals auch die kleine und große Spruchbänder mit der Schrift in der englischen Sprache gesehen hatte.

Didik gab ab, dass er den Morgenstern durch die Farbe sowie das Symbol auf dieser Flagge gewusst hatte. Er gab ab, dass der Morgenstern eine Flagge der Free-Papua-Bewegung (OPM) war und hatte er gerade gewusst, wenn diese [Flagge] verboten wurde. “Das ist aus der OPM (Free-Papua-Bewegung) gekommen. Diese [Flagge] wird verboten, [aber habe ich am Anfang] nicht gewusst, [weil] ich neu in Papua bin,” sagte er.

Als er befragt wurde, was für eine Regel, die nachdrücklich den Morgenstern verbot. Didik erklärte, dass er nur den Befehl von seinem Chef durchgeführt hatte und hatte er gerade eine Pflicht in Papua gehabt. “Damals bin ich verwirrt gewesen. Ich bin befohlen worden zu verfolgen, dann bin ich verfolgt. [Ich] bin neu in Papua,” sagte er.

In dieser Gerichtsverhandlung gab das Richtergremium eine Gelegenheit für den Melvin Yobe und seine Freunde, um die beide Zeugen zu befragen. Melvin Yobe hatte nachgefragt, ob ihre Festnahme mit dem Verfahren sein gepasst hatte und erklärten die beide Polizeien, dass diese Festnahme mit dem Verfahren sein gepasst hatte. Melvin Yobe bestritt auch die Erklärung, dass er zusammen mit seinen sechs Freunden festgenommen worden waren. Melvin Yobe erklärte, dass er zusammen mit seinen sieben Freunden festgenommen worden waren.

Die achte Person, die von dem Melvin Yobe genannt wurde, war Zode Hilapok. Am Anfang war Zode Hilapok auch zusammen mit dem Melvin Yobe und seinen sechsten Freunden verurteilt worden, jedoch war gerade Zode Hilapok krank gewesen, so dass er den Prozess in Prozessunterlagen aus dem Melvin Yobe und seinen sechsten Freunden getrennt unterziehen würde. (*)

Leave a Reply

Your email address will not be published.